Rollrasen verlegen

Sollten Sie sich dazu entschließen den Rollrasen selbst zu verlegen, so sollte die Verlegefläche erdfeucht sein.

Rollen Sie die erste Bahn des Fertigrasens in einer Ecke aus und achten Sie beim Verlegen darauf, daß die Kanten eng aneinander liegen. Legen Sie die Bahnen versetzt an (siehe untenstehende Abbildung).

Walzen Sie den Fertigrasen nach vollständigem Verlegen diagonal aus. Anschließend wässern Sie den Rasen durchdringend. Das Wässern ist täglich notwendig, bis er nach ca. 2 - 3 Wochen den Boden durchwurzelt.

Der erste Schnitt erfolgt, wenn die Halme 5 -7 cm erreicht haben. Achten Sie unbedingt auf scharfe Messer an Ihrem Rasenmäher für den ersten sauberen Schnitt, da der Rasen in diesem Wachstumsstadium emfindlich ist. Die Schnitthöhe sollte 4 cm betragen. Nach vier Wochen können Sie den Rollrasen betreten. Um ihm die beste Pflege zu geben schneiden Sie Ihren Rasen regelmäßig, jedoch nicht zu tief. Düngen Sie ihn 3 mal jährlich und wässern Sie ihn bei Hitze reichlich.

Weitere Informationen zum Thema Rollrasen und attraktive Komplettpreise finden Sie auch auf www.rollrasen-direkt.com.

Rollrasen verlegen - die Bilder beschreiben es:

Boden für den Rollrasen vorbereiten
Der Untergrund wird geebnet
Boden vorbereiten
und ggf. mit guter Erde schön gleichmäßig aufgefüllt.
Erste Bahnen des Rasens ausrollen
Die Rollrasen-Bahnen werden versetzt eng aneinander verlegt,
Gesamte Fläche mit Rollrasen belegen
so das Bahn für Bahn Ihr Traumrasen entsteht!
Erste Bahnen des Rasens ausrollen
Um einen guten Kontakt zwischen dem frisch verlegten Rasen und dem Untergrund herstellen zu können, muss der Rasen direkt nach dem Verlegen gewalzt werden. Die Walzen sind für unsere Kunden für 24 Stunden kostenlos ausleihbar.