Kunstrasen

Rollrasen bzw. Fertigrasen ist eine feine Sache und bietet viele Vorteile. Nicht zuletzt ist es gut zu Wissen, ein reines Naturprodukt zu verwenden.
Dennoch gibt es Gegebenheiten, bei denen Kunstrasen eine sinnvolle Alternative darstellt. Rollrasen Hedderich bietet Ihnen daher auch Kunstrasen an!

Kunstrasen Impressionen 1 Kunstrasen Impressionen 2 Kunstrasen Impressionen 3 Kunstrasen Impressionen 4 Kunstrasen Impressionen 5 Kunstrasen Impressionen 6 Kunstrasen Impressionen 7 Kunstrasen Impressionen 8 Kunstrasen Impressionen 9 Kunstrasen Impressionen 10 Kunstrasen Impressionen 11 Kunstrasen Impressionen 12 Kunstrasen Impressionen 13 Kunstrasen Impressionen 14 Kunstrasen Impressionen 15 Kunstrasen Impressionen 16 Kunstrasen Impressionen 17 Kunstrasen Impressionen 18

Kunstrasen in all seinen Facetten kann eine gute Alternative sein. Besonders an Stellen, die nur schwer gepflegt werden können bietet Kunstrasen eine gute Möglichkeit einen stets grünen und gepflegten Eindruck zu hinterlassen.

Kunstrasen
Wenn der Sommer naht, blühen auch die Wiesen und Gärten. Ein leuchtend grüner Rasen macht da seinen Besitzer stolz. Doch nicht Jeder hat einen grünen Daumen und kahle Stellen oder vertrocknetes braunes Gras lassen einen Rasen schnell ungepflegt wirken. Immer wieder kommt daher in jeder Lebenslage der Kunstrasen, ein naturgetreuer Kunststoffteppich, zum Einsatz. Man findet Kunstrasen aufgrund ihrer leichten Pflege, sowie ihrer erhöhten Belastbarkeit auch bei schlechter Witterung hauptsächlich auf Sportplätzen. Ein hochwertiger Kunstrasen kann allerdings genauso im Kleingarten angebracht werden und spart dort dem Hobbygärtner viel Mühe.

Vorteile Kunstrasen
Kunstrasen können das ganze Jahr über draußen liegen ohne zu faulen und sind dabei sogar gegen hohe Temperaturen immun. Als besonders pflegeleicht erweist sich Kunstrasen aufgrund seiner perforierten Oberfläche, die ihn sehr wasserdurchlässig macht. Stundenlanges Rasensprengen war gestern - beim Kunstrasen tut es auch eine schnelle Dränage! Nun mögen vor allem Naturliebhaber einem künstlichen Rasen skeptisch gegenüberstehen. Für die Umwelt ist der Rasen jedoch keine Belastung, da man ihn recyclen kann und er somit ökologisch einwandfrei ist.

Pflege von Kunstrasen
Damit ein Kunstrasen seine im Schnitt 10-15 Jahre auch durchhält, benötigt man eine regelmäßige Pflege. Die jährliche Grundreinigung wird aufgrund der kostenaufwendigen Maschinen von Expertenteams übernommen. Diese checken zusätzlich die Nähte und den generellen Zustand des Rasens. Zusätzlich sollte der Kunstrasen alle zwei Wochen aufgebürstet werden.

Herstellung von Kunstrasen
Bei der Herstellung von Kunstrasen werden sogenannte Polymere zu einer flüssigen Masse erhitzt. Diesem wird außerdem ein UV- und Wärmestabilisator beigemischt. Nachdem dieser Brei durch eine mit feinen Löchern versehene Platte oder aber durch einen dünnen film extrudiert wurde, entsteht daraus fibrilliertes Garn. Hier setzt das Tuftverfahren ein, wobei die Kunstfasern auf ein Tuch gewebt und schließlich an der Rückseite mit Latex beschichtet werden. Während des anschließenden Trocknens auf 90° C wird das Latex hart, wodurch sich die Fasern kräuseln.

Typen:
Es gibt verschiedene Arten von Kunstrasen, wobei diese sich einerseits im verwendeten Material und der UV-Beständigkeit unterscheiden. Bei einigen Kunstrasentypen werden die Fasern zusätzlich durch Einstreumaterial unterstützt, welches wiederum je nach Typ mal mehr, mal weniger sichtbar wird. Besonders bei einer sportintensiven Nutzung des Kunstrasens, sollte darauf geachtet werden, dass der verwendete Typ verschleißfrei ist.