Was ist Kunstrasen?

Kunstrasen ist ein Teppich aus Kunststoff, welcher dem Naturrasen mittlerweile sehr nahe kommt.

Ein Vorteil von Kunstrasen gegenüber Naturrasen ist sein geringer Pflegeaufwand, das Mähen nicht notwendig ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass er durch seine hohe Belastbarkeit z.B. bei Fußballspielen nicht so sehr Schaden nimmt wie Naturrasen. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass die Länge jedes Grashalms vorher festgelegt werden kann. Dadurch, dass alle Halme des Kunstrasens gleichlang gemacht werden können, sind Präzisionssportarten wie z.B. Hockey dort viel besser möglich. Ein Kunstrasenplatz hat über den Winter, im Gegensatz zu Naturrasenplätzen, nur einen minimalen Qualitätsverlust.

Die Halme des Kunstrasen
Die Halme des Kunstrasens bestehen aus verschiedenen Kunststoffen. Zwischen den einzelnen Halmen befinden sich kleinere, geringelte Halme. Diese sorgen dafür, dass die Halme im Kunstrasen immer aufrecht stehen. Der Boden besteht meistens aus Sand oder Gummigranulat. In diesem Boden befinden sich Löcher, durch welche das Regenwasser entweichen kann. Um Schürfwunden bei Stürzen zu verhindern, wird der Kunstrasen in den Halbzeitpausen bewässert.

Zu beachten bei der Anschaffung von Kunstrasen ist, dass der Kunstrasen alle 2 Wochen einmal ausgebürstet werden muss. Einmal im Jahr ist eine Grundreinigung erforderlich. Hierbei wird der Boden von Verunreinigungen befreit. So kann das Regenwasser auch zukünftig abfließen. Diese Grundreinigung übernimmt in der Regel eine Spezialfirma, da die Anschaffung der entsprechenden Gerätschaften zu viele Kosten verursacht. Ein Kunstrasenplatz sollte, je nach Belastung, ca. alle 10 bis 15 Jahre ausgewechselt werden, da seine Qualität abnimmt und Reparaturen zu kostspielig werden.

Grundsätzlich kann man sagen, dass Kunstrasen eine gute alternative zum Naturrasen ist. Er wird in kälteren Regionen, wie z.B. Skandinavien bereits in vielen Fußballstadien verlegt. Mittlerweile wird er aber auch in Mitteleuropa immer beliebter. Durch die immense Weiterentwicklung ist Kunstrasen derzeit kaum noch von echtem Rasen zu unterscheiden. Kunstrasen wird aber auch im privaten Bereich immer beliebter, nicht zuletzt durch seinen geringen Pflegebedarf.